Nick in training to qualify for the Ironman World Championchips in Kailua-Kona Hawai'i one day - the training blog!

Sonntag, 12. September 2021

so! ich trainiere weiter!

mich in Geduld zu üben!!! 😜😜 Und setze dabei neue Reize!!

Das Puzzle hat zwar erstmal nur 500 Teile, ist aber für den Start schon ziemlich kniffelig, weil die Teile, die zum Wald gehören, eins wie das andere aussieht!! 😠😠 Challenge accepted!! 

Und damit der Körper - nicht nur Geist und Seele - auch was abbekommt, habe ich heute den ersten Quetschekuche der Saison gebacken:

Ich sehe die Zwangspause jetzt einfach als "geplante" Saisonpause!
Ich will mir noch ein paar Tage Zeit geben, um zu sehen, ob die Sehne auch ohne radikale Maßnahmen wie einen "Achillessehnen Schuh" besser wird. Im Moment kann ich es noch nicht genau sagen ..... soll ja recht langwierig sein sowas ....... 

Sonntag, 5. September 2021

Schadensbegrenzung nötig!?

 Schadensbegrenzung wäre nötig, sagt Kathrin! Auf jeden Fall und dringend!! Schadensbegrenzung nicht nur für den Sportler-Leib, sondern auch für die Sportler-Seele! Deshalb hat sie kurzfristig einen Chill-Out Kurzurlaub geplant. Statt meinem geplanten Lauf in den Alpen ein „Liegendtransport“ des Patienten ins Laufgebiet. 😃😬🤷🏻‍♂️ Heute Morgen sind wir aufgebrochen nach Stuben an den Arlberg! Als kleines Trostpflaster! 

Für den Leib - besonders den lädierten Fuß - hilft ein kühles Fußbad im Gebirgsbach-Kneipp-Becken: 💦


Oder auch Wellness mit Katze und Aussicht: 😬



Oder einfach mal in die Ferne gucken: 😉

Oder ein Kaiserschmarrn: 😍


Für die Seele hilft es - man glaubt es nicht - mal kurz reinzuschnuppern ins TAR Flair! Wie es hätte sein können heute an der finish line in St. Anton! 



@ Heiko: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!! 

Und wirklich: Jetzt geht’s schon viel besser!! 😃

Morgen geht es wieder heim und dann, mit der richtigen Therapie, wird’s auch bald wieder werden. Bestimmt!! 😊 danke an Kathrin fürs „Beine machen“, quasi! 😘😘😘

Donnerstag, 2. September 2021

Kurz vorm Loch

In die Hosse geschiss!! Wie mer so saaht! 😖😖😖

Heute der Befund der doch noch kurzfristig angesetzten MRT Untersuchung der Achillessehne: Teilabriss der Sehne! „So kannst du nicht 8 Tage durch die Alpen rennen“, sagt der Doc! 

Heiko informiert, alles abgesagt, Unterkünfte storniert, aus die Maus!!

……..

Sonntag, 29. August 2021

die Lage ist angespannt ....

 nach Absprache mit meinem TAR Laufpartner soll bis Mittwoch die Entscheidung fallen! Transalpine Run: Ja oder Nein?!?!  Es sieht nicht richtig gut aus, aber noch ist auch nicht alle Hoffnung verloren! In den letzten Tagen, seit ich am Mittwoch beim geplanten längeren Lauf abbrechen musste (wegen der linken Wade, icht wegen der rechten Achillessehne!!!), war ich nicht mehr laufen! Dafür aber jeden Tag mit unserem Pensionsgast Polly stramm Powerwalken oder, wie heute, Wandern. Immer zwischen einer und drei Stunden. Das ging eigentlich ganz gut. Die linke Wade hat sich wieder beruhigt und die Achillesehne bleibt auf immer gleichem Level: Nicht wirklich gut, aber auch nicht richtig schlecht! Wandern und Walken geht, Laufen wir erst am Mittwoch wieder versucht. 

Damit die Wanderung heute dem Hund auch ein bisschen Spaß macht, wenn er schon auf Urlaub bei uns ist, haben wir uns die Teufelstour vorgenommen:


Hat Spaß gemacht! Obwohl ich ich mich, trotz der eigentlich perfekten Wegmarkierungen, kurz verlaufen hab! Die Route geht überwiegend über Waldwege und schmale Pfade. Am Anfang stramm nach oben und dann ständig auf und ab. Passagen mit schönem Fernblick und dann wieder enge Schluchten. Ich bin nur zwei Personen begegnet - auf 16 Kilometern, 500 Höhenmetern und in 3 Stunden. Klasse!!
Das ist zwar nicht wirklich mit dem zu vergleichen, was ab Samstag auf mich zu kommt, aber die Teufelstour hat doch die Hoffnung ein bisschen am Leben gehalten. Außerdem habe ich das Equipment mal im Echteinsatz gehabt! Passt alles!!
Mal sehen, wie jetzt die Sehne die Nacht verbringt. Danach plane ich den Montag. 😕


Und an der steilsten Stelle musste ich auch noch diesen Klotz von einem blinden Passagier mitschleppen!! 😏😁

am Schluss ware mer schunn miiieeeed!!!



Dienstag, 24. August 2021

noch elf ....

richtig viele Höhenmeter, ob hoch oder runter, werde ich wohl nicht mehr schaffen bis nächste Woche! Dabei ist´s vor allem das Runterlaufen, was die ungeübten Muskeln in den Oberschenkeln zum Glühen bringt! Das habe ich jetzt am Gardasee wieder gemerkt! Gestern Abend sind wir aber im Outletics die Betze-Treppen hoch zum Stadion ein paar Mal gelaufen! 😃 Quasi den Ernstfall ein bisschen simuliert!  😏
Heute nochmal ruhig und für morgen habe ich 20 Kilometer hügelig geplant! Da ich beim TAR Schuhe mit Stollenprofil tragen muss, werde ich die nächsten Einheiten wohl auch damit laufen. Vorgeschrieben sind zu den Stollen auch "Schneeketten" für den Fall, dass man auf der Etappe durch Eis/Schnee Felder muss. Diese Spikes muss man immer im Rucksack mit sich tragen. Außerdem muss man Regenjacke-/hose, warme Klamotten zum Überziehen inklusive Mütze und Handschuhe, mindestens 1 Liter Flüssigkeit, ein Becher und eine Faltschüssel, Trailrunning-Stöcke und ein Erste-Hilfe-Set immer dabei haben. Ich habe dafür einen Laufwestenrucksack mit 12 Liter Fassungsvermögen, den man ganz eng um Schultern und Brust zurren kann. Mal sehen, ob alles rein passt! 😁 

Montag, 23. August 2021

einer weniger 😉

19 Kilometer sind es geworden gestern. Ich muss sagen, nach der etwas schnelleren Radrunde am Samstag, war ich dann schon etwas genudelt hinterher. 😛 Es war immerhin der erste längere Lauf seit Wochen. Insgesamt ging es aber ganz gut - auch mit der Achillessehne. Vor allem, wenn es bergab geht, komme ich gut in meinen Flow. Bergan und flach ist´s etwas schwieriger. Da spüre ich die Sehne und dann muss ich mich zwingen trotzdem "ordentlich", also aufrecht und gerade, zu laufen und nicht in eine Schonhaltung zu verfallen. Da klappt das mit dem Flow nicht so richtig! Noch! Deshalb habe ich mir den folgenden Plan für die letzten 12 Tage vor dem Startschuss überlegt: Diese Woche laufe ich noch 4 Mal, wenn es zeitlich reinpasst, und ab Montag mache ich komplett Pause! Auf dass sich alles bis zum 3. September beruhigt!
Ihr könnt mal ein bisschen Daumendrücken, gerne!!  😎  

Hier nochmal ein kleiner Teaser:  https://www.youtube.com/watch?v=Gw8FLjUGw2I

Sonntag, 22. August 2021

Verschieben abgeschlossen

Gestern kam die offizielle Anmeldebestätigung für den vom letzten Jahr auf Juni 2021 und jetzt auf 2022 verschobenen Ironman Frankfurt! Ok! 26. Juni 22!! Nachdem ich letzte Woche nur zugeschaut hab, hat mich die E-Mail erst recht richtig motiviert! Ab November steige ich wieder ins Training ein! Wobei ich dieses Mal trainingstechnisch alles richtig machen will! Damit ich zum Start auf den Punkt fit und vorbereitet bin und das beste Rennen ever abliefere!!!  😌😀😎 Ich weiß noch nicht wie, aber ich bin dran ....... 😏


Und weil ich so motiviert war gestern - und auch um die Sehne noch einen Tag zu schonen - bin ich ne flottere Runde mit dem Rad gefahren. Da hab ich die Sitzposition tatsächlich wieder im Griff. Man könnte sich in den A.... beißen, dass man das nicht früher korrigiert hat! Das ganze Achillesehnendrama hätte man sich sparen können! Schön blöd und selbst Schuld!! 😠😣😤
Heute gegen 16:00 Uhr werden die Schuhe für nen Zwanziger geschnürt. Vielleicht hört es ja sogar auf zu regnen .....