Nick in training to qualify for the Ironman World Championchips in Kailua-Kona Hawai'i one day - the training blog!

Donnerstag, 17. Juni 2021

zwischen 6 und 6: zwei Fehlversuche hintereinander ...

 der erste gestern: Ich wollte zum Feierabend mal wieder - nach fast 5 Jahren (oder so) - eine paar Bahnen im Schwimmbad ziehen und bin mit Badehose und Schwimmbrille Richtung Rodenbach aufgebrochen! 😔 Aber, dort an der Kasse beim Check-In stehend, ein fachmännischer Blick ins Becken: Voll! Total voll! noch nach 6!! so richtig! Tja! Bin dann direkt wieder rumgedreht ....... und hab mir ein Trostpflaster gegönnt - und den Italienern zugeguckt. Muss auch mal sein!! 😏 


der zweite heut morgen: Early-Bird-Run vor 6! 50 Meter weit bin ich gekommen, dann hab ich wieder rumgedreht! Mir tut die sch... Achillesehne weh!!!!!    😭😭😭 Mann!
Jetzt, im Büro, macht sie, als ob nichts wär! 😡 !!

Sonntag, 13. Juni 2021

also, wer richtig tippt,

dem geb ich ein schönes, kühles Erdinger Alkoholfrei aus!! 😏 Wie viele Störche waren heute Morgen auf dem Feld bei Hütschenhausen??? Kleiner Tipp des örtlichen Ornithologen: mehr als 3!!!  😁😁😁


Das war der Auftakt heute morgen für meine Mission "Hole das Auto, das du gestern hast stehen lassen müssen"! Als wir gestern nämlich in Altenglan angekommen waren, mussten wir feststellen, dass doch kein Bus mehr zurück nach Staudernheim fahren wird. Deshalb sind wir direkt nachhause gefahren und deshalb hatte ich heute die Mission! 😉😊 Ok, das Wetter war top und ich hatte die Hoffnung, dass nach einer neuerlichen Anpassung der Sattelposition jetzt endlich alles passt! Dass endlich diese "One Unity" Sache zu fliegen kommt!! Und tatsächlich: Keine Probleme mit den Knien, 32,6 Kilometer die Stunde und 220 Watt im Schnitt für die Strecke zwischen Kaiserslautern, Hauptstuhl, Glan -Münchweiler, Altenglan, Lauterecken, Meisenheim, Odernheim und Staudernheim! Hat richtig gut getan! Und das ganze noch bei teilweise ordentlich Gegenwind im Odenbach-Tal! Jetzt noch die Probleme mit der Achillessehne in den Griff bekommen, dann bin ich wieder der Alte! 😎 Wahrscheinlich in jeder Beziehung .......  😌😏

Samstag, 12. Juni 2021

Mal vierrädrig heute

Beim Einlösen meines Geburtstagsgeschenkes: eine Draisinen-Tour zu sechst! Leider konnte Kathrin wegen Beschwerden nach der corona-Impfung, die sie gestern bekommen hat, nicht mitfahren. So mussten wir mit nur 5 Radlern die 40 Kilometer zwischen Staudernheim und Altenglan schaffen!! 👍🏻😃💪🏻 Nach einer Stärkung in Lauterecken, bei ungefähr der Hälfte der Strecke, haben wir aber trotzdem die Herausforderung in ungefähr 4:15 gemeistert! Vielen Dank nochmal für den schönen Tag an alle😊😘 




P.S.: die Draisinentour hat sogar perfekt in meinen Trainingsplan gepasst!! 😬🤪😬🤪

P.P.S.: unsere Konferenz- Draisine hatte sogar 6 Räder!!! 😃☝🏻

Mittwoch, 9. Juni 2021

in Worten: fünf!!!

Kein Wunder, dass ich beim Laufen nicht vom Fleck komme und, dass mir alle Gräten weh tun: Seid gestern ist der Grund klar!!! 5 Kilo mehr als gedacht, bringe ich auf die Waage!! und sogar 7 Kilo mehr als mein "Wettkampfgewicht"!! Jetzt wird abgespeckt!!! 😁😁😁

Gestern Abend wollte ich mal ne kleine Runde die Achillessehne testen. Läuft nicht rund! nach 4 Kilometern habe ich erstmal abgebrochen. Obwohl das Eselsbachtal sich von seiner schönsten Seite gezeigt hat:



 

Montag, 7. Juni 2021

Outletics Playground

Montagabend = Outletics Abend im Wald zwischen Vogelwoog, Siegelbach und dem Wiesenthalerhof! Heute waren wir zwar nur zu acht, haben aber für zwölf geschwitzt!! 😬😬

10 Minuten Aufwärmen, dann ein Zirkeltraining: 11 Stationen, jede Station 2x hintereinander. Jede Übung a 45 Sekunden mit je 30 Sekunden Pause. Übungen von Klappmesser, Planks und Kniebeugen über Liegestütze bis zu Russian Twists! Habe fertig, danke und gut‘ Nacht!! 🤪😄




Sonntag, 6. Juni 2021

Sonntagsrunde

 heute mit Lukas und Ralf über den Eiswoog und die Lindemannsruhe nach Bad Dürkheim und Neustadt! Topp Tour und Topp Begleitung!! Danke Männer, hat Spaß gemacht! 😀😀 Zum Teil natürlich auch deshalb, weil es während der kompletten Ausfahrt tatsächlich keinen Tropfen geregnet hat! Ich mein, ok, die Vorhersage hat das schon so angekündigt! Ja. Aber seit wann gehen denn Wettervorhersagen wieder in Erfüllung! Man kommt ja ganz aus dem Tritt!! 😁 Vor lauter Schreck haben wir uns dann an meinem Lieblingsimbiss C1 in Lambrecht erstmal mit einer hasugemachten Frikadelle auf nem Brötchen gestärkt!! So gestärkt hätte es dann auch Bindfäden regnen können, hätte uns nichts ausgemacht!!!  😎 Insgesamt waren es knapp 110 Kilometer und 1.050 Höhenmeter. 😏 Das Rad muss ich - dank eines kurzen Ausfluges über einen Radweg - trotzdem putzen. Zu früh gefreut ...... 




 

wie ich mir´s gedacht hab

hat das zweite Mal im Regen dem Rad und mir schon gar nicht mehr weh getan!! 😌😏 ch hab´s aber icht provoziert!! Ehrlich! Bin erst losgefahren am Samstag als sich alle Apps einig waren, dass es trocken bleibt! Über Otterberg, Schallodenbach und Heiligenmoschel nach Gehrweiler. Dann über den Messersbacherhof auf die Karlshöhe und wieder ins Tal nach Heimkirchen. Tiefe Wolken und Nebel haben die Wiesen und Felder noch grüner und den Wald noch dunkler und urwaldiger gemacht! So schön! Ab dem Holbornerhof hat es dann auch angefangen zu nieseln .... Und nicht mehr aufgehört bis ich zuhause war! Und da hab ich dann das Rad das zweite Mal für diese Woche geputzt!! 😒😒
Hat sich aber gelohnt! Und die Knie und die Achillessehne waren auch wieder ein Stück besser. Den Sattel hatte ich noch um einen weiteren Millimeter nach unten gesetzt! Jetzt passt es!! Zum Glück!




Donnerstag, 3. Juni 2021

Waldkonzert

Ich war bisher erst einmal dort und das im Winter! Deshalb - wegen dem Winter - ist mir wahrscheinlich nicht aufgefallen, wie schön der Wald zwischen Gelterswoog, Queidersbach, Bann und Landstuhl ist!! Heute, wo jetzt alles grün und saftig ist, war ich hin und weg!! Schöne richtige Waldwege, viele kleine Seen und Teiche, enge Täler und überall der Wald!! Ein Traum, die Pfalz!! Sogar ein Konzert gab es für Kathrin und mich!!! 😃😬😉

 
 
 

Outletics ist heute Abend dann mal ordentlich ins Wasser gefallen!! Blöd nur, dass wir alle schon an unserem Plätzchen in der Nähe vom Wiesenthalerhof waren, als es los ging!! Pudelnass waren wir! So richtig!! Ralfs Aufwärmprogramm haben wir trotzdem eiskalt durchgezogen!!  😁😁😁 Damit wars aber auch gut ......

 




Mittwoch, 2. Juni 2021

Irgendwann ist es dann doch soweit



man kann machen und aufpassen, was und wie man will! Irgendwann erwischt es jedes neue Rad: es wird nass!! In meinem Fall, weil es, gerade kurz bevor ich heute von Waldleiningen über den Stall nach KL geradelt bin, geregnet hat! 😱 und dann ist’s passiert. Das sorgsam behütete Velo wird nass - und vor allem dreckig!! Heulen könnt man! Heulen!! 😭 und jetzt!?!?

Inzwischen hab ich’s verarbeitet! Zum Glück! Und das nächste Mal ist’s nur noch halb so schlimm!! 😬

Und meine kurze Standard-Runde über Johanniskreuz und Groddebuggel hat trotzdem Spaß gemacht! 😃

du hast mich wieder ....

 du geliebtes, nasses Element!!! 😜😜😜
Nach acht Monaten und zwei Tagen gestern das erste Schwimmen im Gelterswoog!! Es war zum Glück nicht ganz so schlimm, wie befürchtet. Weder von der Wassertemperatur, noch von der Performance des Schwimmers her!  😀 Das ist in diesem Zusammenhang - 8-monatige SChwimmpause und so - schon ein kleiner Vorteil, wenn man ein per se schlechter Schwimmer ist: Es kann nicht viel schlechter werden!!! 😁 Thomas war mit dabei und er muss ja, anders als ich in Frankfurt, am 27.6. in seinem Rennen am Walchsee 1,9 Kilometer Schwimmen! Da bin ich inzwischen fast dankbar, dass ich mein Rennen auf nächstes Jahr hab verschieben müssen. In meiner aktuellen Verfassung plus der Wasserentwöhnung könnte ich mir ein Rennen gar nicht vorstellen!!! 
Naja! Es war trotzdem schön mal wieder im Wasser gewesen zu sein! Die Schwimmbäder machen ja scheinbar auch wieder auf. More to come .... 




 

Sonntag, 30. Mai 2021

weil es so schön war

gestern auf dem Rad, bin ich den langen Lauf heute entsprechend motiviert angegangen!! 2 Stunden waren geplant - und ich hatte sogar eine Fahrradbegleitung mit dabei! 😍
Grundsätzlich war es ein gutes Training: Müde Beine zwar noch ein bisschen, aber zuerst keinerlei Beschwerden am Material! 😁 Knie Topp! Das Laufen an sich war auch gut! Ich habe - Dank Outletics wahrscheinlich - schon ein bisschen Fortschritte bei der Geschmeidigkeit meines Laufs gemacht! Fühlt sich auch gut an! Auf jeden Fall! Heute musste ich aber noch den letzten Tagen etwas Tribut zollen: Ich hatte mir beim Lauf am Donnerstag die Achillessehne gereizt! Und heute wurde es leider icht besser! Nun denn! Die nächsten Tage muss ich beim Laufen etwas langsam machen. Da passt es ganz gut, dass für Dienstag das erste Schwimmen seit 8 Monaten geplant ist: Open Water im Gelterswoog!! Die Wassertemperatur wird wohl kaum über 15 Grad sein! Ich bin gespannt!! 😏
Für die Laufpause und die nötige Regeneration hab ich gestern auch noch das passende Geschenk bekommen: 


Da wird die Sehne wohl bald wieder in Form sein!!! 😎
Danke schön!! 😘
 

Samstag, 29. Mai 2021

endlich mal wieder ......

 .... ordentlich Rad gefahren! Puuh! Die letzten Wochen lief das einfach nicht rund. Ohne Quatsch! Mit dem neuen Rad kamen irgendwie die Probleme - vor allem mit den Knien! Mit dem "alten" Rad war es besser, aber irgendwie dann auch nicht gelöst! Heute habe ich vor der Fahrt nochmal die Sattelposition am neuen Rad dramatisch verändert. Und?? Tschakka!! Viel besser! Es ist echt der Hammer, was solche Feinheiten ausmachen! Also noch keine Entwarnung, aber viel besser!! Und bei dem Wetter hat´s dann natürlich nochmal extra Spaß gemacht! Das erste mal komplett kurz/kurz in diesem Jahr! Ein Traum. Und nach der Schweiz letztes Wochenende, hat die Pfalz auf der Lauterecken, Altenglan, Glan-Münchweiler Runde heute mit Lukas auch wieder gezeigt, was Sie kann!! Alles ist explodiert irgendwie!! Traumhaft! 



Montag, 24. Mai 2021

ich bin jetzt halt mal kein Skifahrer

und auch sonst war ich praktisch noch nie in der Schweiz. Außer 2008 und 2009 zweimal in Biel beim 100 Kilometerlauf! 2008 musste ich den Start absagen, weil ich Probleme mit der HWS hatte und 2009 bin ich mit Jürgen - und mit Coach Franco - den Nachtmarathon gelaufen. Aber richtig was von der Schweiz und den Schweizer Bergen habe ich nicht gesehen!
Und jetzt das! Für den zweiten Tag Seeheim-Alternativprogramm habe ich mir die "Große Scheidegg" Runde ausgesucht. Auch weil ja ein Besuch beim Eiger noch offen ist! Auf der zweiten Häfte der Runde, ab der Großen Scheidegg bergab in Richtung Grindelwald sollte man die beste Aussicht auf den Eiger und seine Nordwand haben! Also los!
Auf dem Weg zum Pass der Großen Scheidegg (auf etwas 1.960 Meter Höhe) war es allerdings nicht ganz so einfach! Bis zur Schwarzwaldalpe ging es ja noch ganz gemütlich bergauf, aber dann ging es mal richtig hoch! 3 Kilometer mit einer Steigung von durchschnittlich 15 % und der letzte Kilometer bis zum Pass dann quasi im Tiefschnee!! Hammer! Aber es hat sich gelohnt! Schon der Bergauf-Teil der Runde war einfach nur unglaublich! Das Wetterhorn mit seinen 3.600 Metern und dem schneebedeckten Gipfel war immer drohend zu meiner Linken. Wenige Wanderer und Radfahrer auf dem Weg nach oben - man war quasi alleine mit dem Berg und der Welt - haben das ganze noch intensiver gemacht! Ich kann´s gar nicht beschreiben! Outstanding!!! Vielleicht!!?? 😎 Und der Blick dann von der höchsten Stelle der Tour, vom Pass runter ins Tal nach Grindelwald mit der alles dominierenden Eiger Nordwand??!! Wow!! in einer kleinen bewirteten Hütte habe ich mich dann gestärkt und bin durch Grindelwald wieder runter ins Tal gefahren - wobei ich alle hundert Meter angehalten hab, um ein Bild zu machen! Oder ein Filmchen! Oder einfach nur zu staunen!!!
Ich hoffe die Bilder unten bringen ein bisschen was rüber ........    ich befürchte aber, die Reihenfolge kommt durcheinander. Also besser nacheinender durchklicken und die Filmchen anschauen!!!





ungefähr einen Kilometer habe ich das Rad geschoben!! 

   
2,50 Meter Schnee!!! 
wo die jetzt herkommt??? wir hatten wahrscheinlich ähnlich kalte Füße!!





 
 

 
fast ganz oben auf dem Pass!



 


es gab tatsächlich immer wieder kleinere Lawinen am Nordhang des Wetterhorns während ich mich an der Hütte gestärkt hab. Der Postbus fuhr deswegen nicht!
 




kleine Stärkung!! sehr lecker!!



3.960 Meter hoch!!!


Und beim abendlichen Verdauungsspaziergang: Alle 3 auf einmal: Eiger, Mönch und Jungfrau - von links nach rechts! 😊




Samstag, 22. Mai 2021

Team Erdinger Alkoholfrei Elite Camp in Seeheim über Pfingsten!!!

Leider das zweite Jahr in Folge abgesagt!!! 😒😔😕 Was dann tun, wenn man mal raus muss?? Mal ein bisschen frische Luft schnappen, sich die Beine vertreten will?? 😏 Und man sich bei uns - und auch im restlichen Europa - weiterhin nur sehr bescheidene Hoffnungen auf etwas Sonnenschein über Pfingsten machen kann???
Ich bin heute morgen einfach losgefahren in Richtung Süden! So! Ich wollte in Richtung Interlaken, weil ich mir die Eiger Nordwand schon immer mal anschauen wollte! Und dass die Wettervorhersage hier auch nur bei einer von 4 befragten Apps so einigermaßen war, hat mich auch nicht abgeschreckt!
Und? Was hab ich jetzt davon?? Den ganzen Tag Sonnenschein!!! Ein Traum!! 😎😎
Um kurz vor 11 Uhr war ich hier und eine halbe Stunde später auf dem Rad!! Jippieh!!! Linksrum um den Thuner See, in Gunten den Berg hoch nach Sigriswil und dann weiter nach Beatenberg. Von da zurück nach Interlaken und dann rechtsrum um den Brienzer See! Der Radweg am Südufer entlang hatte dann auch nochmal ordentlich viele Höhenmeter! Dabei hatte das so harmlos ausgesehen!! Aber schää war´s trotzdem!


Hier noch ein Sammlung der Highlights: